Startseite
  Über...
  Art Work
  Lyrics
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    nennt-mich-lena

    - mehr Freunde


Links
   Koblenzer Schützengesllschaft 1359 e.V.
   Dreams




http://myblog.de/rabseeligkeiten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wer früher stirbt, ist länger tot

Meine Semesterferien rasen dahin und ich weiß nicht, wo meine Zeit bleibt. Die Hausarbeit ist fast fertig, aber braucht noch die ein oder andere Überarbeitung. Anfang der Woche bekommt sie ihren letzten Schliff und dann geht meine Zarathustra Interpretation raus.
Dafür ist endlich wieder Wochenende... wobei das für Studenten manchmal schwer von der restlichen Woche zu trennen ist, schon gar, wenn Semesterferien sin.
Eigentlich ist immer was los: Billardspielen gehen, Philosophenrunden, Pfeile basteln usw.
Gestern gab's z. B. Pfannkuchen für den Doktoranden aus Tatschikistan. Seine Dissertation ist nun fertig und bis zur Verteidigung fliegt er noch einmal heim zu seiner Familie. Drum haben wir für ihn gekocht, selbstgekellterten Holunderwein getrunken und ihn nett verabschiedet.
Pfannkuchen haben die Eigenart, für den Teig Eier zu benötigen. Zum ersten Mal seit, ich weiß nicht wie vielen Jahren, hab ich das wieder genutzt um Eier auszupusten. Für Ostereier natürlich! Und ich hatte ja auch Unterstützung!
Jetzt werd ich 8 hübsche Ostereier anmalen; ein Narzissenschälchen habe ich beim Lidl bekommen; beim Nanu Nana einen bunten Osterkorb, den ich bepflanzen kann und zwei Osterhasenfiguren. Ach, dass wird, glaube ich, ein ganz nettes Osterpresent. Und weil wir morgen hier ein bissl heimwerkern werden (der Küchenschrank fällt mir auseinander: eine Schublade ist komplett im Eimer und zwei Regalböden verabschieden sich; mein Schreibtisch bricht zusammen; mein Fahrrad scheppert; der Duschvorhang ist zu lang usw.), fahren wir zum Baumarkt. Dort bekomme ich bestimmt noch ein paar Primeln und Stiefmütterchen für meinen Korb.
Heute Abend geht's dann in die nächste Runde seiner Freunde. Schön, wenn man so von Ort zu Ort geschleppt wird und wie auf dem Präsentierteller rumgezeigt wird.
Danach will ich dann mal wieder tanzen gehen. Danilein wartet quasi schon drauf.
Und nächste Woche wird dann alles ganz hektisch werden, denn am Wochenende wollen wir ja schon aufbrechen. So ein bissl kalte Füße bekomme ich ja schon, wenn ich so dran denke, zu seinen Eltern zu fahren. Das ist schon spannend!
So, denn kürze ich nun noch ein bisschen an meiner Hausarbeit rum und versuche aus den 15 Seiten vielleicht so maximal 12 zu basteln. Sonst wird das einfach zu lang.
7.3.08 12:17


Fünf Minuten

Diese Woche war so abwechslungsreich wie lange keine mehr. Volles Abendprogramm seit letztem Sonntag.
Nur mal so in der Übersicht sah das für uns beide etwa so aus:
Montag - Pfeilebasteln mit Herrmann
Dienstag - bunter Abend mit der Truppe
Mittwoch - Abend mit Hermann & Elisa, Mondfinsternis
Donnerstag - Pause
Freitag - Strandspaziergang im Sturm (und dem noch-fast Vollmond)
Samstag - Plan nach Stralsund ins Meeresmuseum zu fahren; Spieleabend mit Marcus & Luise

Das mit dem Museum ging aber so ein bissl schief. Wir hatten es uns mal gegönnt so richtig lane zu schlafen, dann gemütlich zu frühstücken und dann, nach einem super kurzen Einkauf, ging es ab nach Stralsund. Dort kamen wir dann um 16:35 vor dem Museum an. Und der Einlass war bis 16:30 Uhr gewesen, weil das Museum nur bis 17 Uhr auf hat... Die Gorch Fock hatte nur bis 16 Uhr auf und das Museum mit dem Hiddensee-Schatz hatte auch schon zu.
Naja, wir sind dann durch die Altstadt geschlendert, runter an den Hafen, haben die Gorch Fock mal so angesehen... sind dann zurück und haben noch Eis gegessen. Mh, und zwar das Kindereis: Sahne-Erdbeer und Vanille-Schoko in Donald Duck- und Pluto-Tassen, die wir dann behalten durften ;-) Noch eine Tasse für die Sammlung.
Vielleicht schaffen wir es dann mal nächste Woche das mit dem Museum nachzuholen.
Außerdem ist in der nächsten Woche vielleicht nimmer gar so viel abends los. Ins Theater wollen wir am Freitag. Von Thomas Bernhard läuft "Vor dem Ruhestand"!
Und klar, bisschen was machen wir ja immer.

Diese Woche war auch das Bogenschießen ganz gut. Ich merk echt, dass ich mich konditionell schnell verbessert habe.
Drum kann ich mir hoffentlich Anfang April 26 Lbs ausleihen und die alten 24er einfach zurück schicken. Dann bin ich im Mai hoffentlich wieder mit den 30ern unterwegs.

Doch davor kommt ja erst einmal Ostern! Oh ja, und son bissl Semestervorbereitung. Außerdem muss ich mit meiner Hausarbeit endlich fertig werden. Dann is alles bestens.
24.2.08 11:21


2-Monatiges^^



Das Wetter ist hier leider nicht mehr so gut wie die letzten Tage, doch dennoch recht erträglich. Nach ein paar schönen Tagen daheim in Koblenz bin ich seit fast einer Woche wieder in der Hansestadt. Alles in allem war Karneval schön. Und auch die Tage mit meiner Familie waren sehr schön. Harmonisch alles.
Hier bin ich nun noch mit meiner Hausarbeit beschäftigt. Wenn die abgeschlossen ist, kann ich endlich mit den Vorbereitungen für das nächste Semester anfangen. Hoffentlich wird der Stundenplan nicht wieder so rappelvoll. Und nachdem das mit Waldsee dieses Jahr leider nicht klappt, habe ich zumindest nicht wieder den üblichen Bürokratiekram mit dem Visum zu machen.
Nächste Woche werde ich mal hier noch ein paar Scheine aus dem Sommersemester abholen, dann brauche ich noch ein paar Stempel und Unterschriften für Scheine aus diesem Semester. Außerdem möchte ich mal eine Leinwand bauen, muss in die Kunst und noch was abholen, meinen Balkon für das Frühjahr herrichten, das Wohnzimmer bissl gestalten usw.
Gestern waren Mathias und ich im Tierpark und haben uns von einer Herde Ziegen umrennen lassen. War nicht besonders warmes, aber dafür sehr sonniges Wetter.
Meine neue Schlagbohrmaschine habe ich auch ausprobiert. Jetzt hängen endlich meine zwei Kerzenhalter über dem Bett. Für den neuen Bilderrahmen von IKEA brauche ich nun nur noch einen passenden Platz.
Nächdte Woche geht auch das Training wieder los. Während der Schulferien hatte die Halle zu und drum fiel es aus, das Training.
Na, soweit läuft alles.
17.2.08 16:07


Hochgradig geschütztes Kommunikationsprizip

Es ist schon wieder so gut wie vorbei, mein 3. Semester. Und so schnell wie noch nie war es rum!
Deshalb stehen nächste Woche nun auch wieder die Klausuren an. Lernen tue ich nun schon seit zwei Wochen. Doch irgendwie fühlt man sie nie so richtig sicher. Montag steht die vorerst letzte Klausur in den Erziehungswissenschaften an. Dann die Ästhetik Klausur und die in Fachdidaktik am Dienstag. Außerdem bekomme ich da wohl auch den Schein für den Tiefdruck-Kurs.
Donnerstag schreibe ich dann die Klausur in Literaturtheorie, Freitag hole ich den Schein für den Reste-Kurs ab und schreibe Abends noch die Syntax Klausur. Drum muss auch dann das Training ausfallen. Weil aber am Freitag auch die Schulferien anstehen, ist die Halle eh dann für zwei Wochen zu. Quasi unfreiwillige Pause.

Das Wetter ist auch so, wie man es sich an der Küste vorstellt. Nass-kalt, es regnet seit Tagen mal mehr, mal weniger und stürmt heftig. Die Sturmwarnung haben sie vor zwei Tagen zum ersten Mal raus gegeben.
Wenn man sich dann so ein Caspar David Friedrich Gemälde ansieht, dann versteht man ein bisschen besser, wo es herkommt. Bei solchem Wetter muss man dann quasi raus und sich das angucken.
Das haben Mathias und ich gestern Nacht gemacht. Wir waren am Strand spazieren. Es stürmte zwar, aber es regnete mal nicht. Und kalt war es eigentlich auch nicht recht. Der Wind war ablandig und trieb die Dänische Wieck fast einen Kilometer vom Strand weg. Das war ein Tösen und Rauschen. Und dazu der Wind in den Wipfeln der knarzenden Kiefern. Unglaublich schön.
Daheim haben wir uns dann erst einmal eine heiße Schokolade gegönnt. Krank werde ich diesen Winter gewiss nicht mehr. Meine Abwehrkräfte können nur gut sein, wenn ich nach solchen Ausflügen nicht mal ein bisschen Schnupfen habe.

In einer Woche bin ich dann auch mal wieder auf Heimaturlaub für so 1 1/2 Wochen. Anschließend geht es zurück nach Greifswald um die Hausarbeit zu schreiben und das nächste Semester vorzubereiten. Außerdem habe ich noch ein Kunstpraktikum Ende März/Anfang April. Und zwecks Auslandssemester im 7. Semester müsste ich mich auch dringend informieren und mich mal schlau machen. Außerdem Themen für die Zwischenprüfungen in Sommer überlegen. Denn wenn das nächste Semester so schnell vergeht wie dieses, dann kann ich damit gar nicht früh genug anfangen. Schweden wäre schön. Das wäre nicht so arg weit weg und mal eine Ecke in der ich noch gar nicht war.

Nun denn, ich mache mich mal wieder über meine Bücher her.
26.1.08 16:44


Abgefrühstückt

Mh... wunderbar. Heute morgen hab ich mir mal gegönnt auszuschlafen, obwohl es mitten in der Woche ist, obwohl ich zum Mittagessen mit den Mädels verabredet gewesen bin und obwohl ich um ein Haar zu spät zum Seminar gekommen wäre - das dann doch ausfiel.
Und ein richtig gutes Frühstück mit Frühstückei dazu, starkem Schwarztee und Nutella! Wundervoll.
Wie man Reibekuchen/Kartoffelpuffer macht, weiß ich nun auch. Lecker! Bei uns daheim gab es die ja leider nicht all zu oft, aber die sind echt ein Gedicht! Und wirklich einfach zu machen. Ok. Kartoffelschälen und - reiben dauert ein bisschen, aber es ist die Sache wert.

Bald geht es auch los mit den Klausuren. Didaktik ist echt viel und Syntax hat noch nie Spaß gemacht. Schaffbar ist aber alles. Nächste Woche muss ich noch einmal zum Bearbeiter für die Praktika. Und zum Professor in Philosophie muss ich auch gehen um mit ihm meine Hausarbeit durchzusprechen. Bald müssten auch die Scheine vom letzten Semester alle fertig sein. Sofern denen meine Hausarbeiten gefielen. Das finde ich in ein paar Wochen raus.
Ansonsten läufts hier wie immer.
Bogenschießen ist morgen wieder. Freue mich drauf! Bin nun auch offizielles Mitglied des Greifswalder SV 04 e.V. Insofern wird das nun auch wieder langsam anlaufen. Schließlich musss man ja was tun für seinen wachen Geist.
Am Wochenende gibt es dann wieder die Lerngruppe für Syntax und mit Sophie spreche ich mal Didaktik durch.

Ich kann das nicht ganz glauben, dass nun das 3. Semester schon wieder zu Ende gehen soll!
10.1.08 15:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung