Startseite
  Über...
  Art Work
  Lyrics
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    nennt-mich-lena

    - mehr Freunde


Links
   Koblenzer Schützengesllschaft 1359 e.V.
   Dreams




http://myblog.de/rabseeligkeiten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sommersemester

Also, ihr Lieben da draußen. Ich hab eigentlich das Ding hier schon für überholt gehalten und wollte derweil auch nicht mehr schreiben. Nun hier ein paar kurze Statements.

Im Sommer stehen die ersten zwei Zwischenprüfungen an, eine in Deutsch im Bereich ältere Literatur und Sprache, sowie in Kunstgeschichte. Die Prüfungsthemen sind schon vage formuliert. In Deutsch lasse ich mich zu Hartmanns von Aue "Erec" prüfen unter spezieller Berücksichtigung der Minne und Ehre bei Erec und Enides Liebesbeziehung und das zweite Schwerpunktthema wird das "Herzmaere" und seine Konfliktgestaltung bei Konrad von Würzburg sein. Gut, ne?!
In Kunstgeschichte muss ich mich noch genauer mit den Epochen beschäftigen um ein Thema formulieren zu können.

In der Philosophie ist es dieses Semester ein sehr Luhmann lastiges Semester. Mein erstes Hauptseminar beschäftigt sich mit Luhmanns "Ökologische Kommunikation" und der "Politik der Gesellschaft" und mein Proseminar mit seiner "Liebe als Passion". Das Hauptseminar ist schwer und verursacht mir manchmal Kopfschmerzen. Das sind Knoten, die mein Kopf da bekommt. Das Proseminar allerdings ist großartig. Dort habe ich auch schon eine Vorstellung für meine Hausarbeit. Luhmanns Wahrheitsbegriff der Liebe im Vergleich zu Stendhals "Über die Liebe" und dem Aspekt des Zweifels. Großartig!

An sich stehen dann noch zwei Klausuren aus, eine Mappe für den Fotokurs und eine für den Malkurs, ein Referat im Medienkurs der Philosophie Fachdidaktik über den Aphorismus und das Essay als Medien des Unterrichts.

Und wenn das alles rum ist, dann geht es vom 1. bis 14. August nach Norwegen mit meinem Liebsten und seinen Eltern. Wandern, zelten, outdoors^^ Meine Mutti hat mir eine Nylon-Camping-Hangematte geschickt, die sich hervorragend dafür eignet, dort ausprobiert zu werden.

An den Strand schaffe ich es leider viel zu selten. Letztes Wochenende waren wir in Lubmin und haben dort mal ein bisschen entspannt. Leider war es gut windig und daher fast kalt. Mit Sand zwischen den Zähnen und einer 13°C kalten Ostsee, war es trotzdem ein schöner Ausflug.

Ins Arboritum der Stadt habe ich es diese Woche auch endlich mal geschafft und dort diverse Baumschätze des Kontinents gesehen. Es ist zwar nur ein verhältnismäßig kleines Arboritum, aber immerhin! Koblenz hat jedenfalls keines ;-)

Außerdem bin ich gewillt und motiviert in den universitären Betrieb einzugreifen bzw. mitzuwirken und zwar im Rahmen der Fachschaftsratsarbeit. Jawohl, in drei Wochen finden die Wahlen für den Fachschaftsrat der Philosophie statt und mit ein paar Freunden lassen wir uns als Kandidaten aufstellen. Mal sehen, ob die Fachschaft uns dann auch wählt.

Mit dem Bogenschießen ist das leider wieder so eine Sache. Hatte ich mich im Winter noch so gefreut, dass es endlich wieder losgeht, so musste ich nun, wegen meines vollen Stundenplans und der vielen Arbeit, doch wieder darauf weitestgehend verzichten. Am Samstag fahre ich mal raus, aber ich habe schon wieder monatelang nicht trainieren können. So ist das halt scheinbar.
Dafür werde ich im September vielleicht einen Nachschulungskurs in Bingen absolvieren können und damit meine Trainerlizenz verlängern lassen.

Soweit erst mal, ich muss denn mal wieder ran.
Ach ja, zum Hurricane geht es in drei Wochen! Soviel Spaß muss schon noch drin sein^^
4.6.08 11:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung